16.06.2016 > BIP Kreativitätsgrundschule Gera: Matherallye

Eintauchen in verschiedene Bereiche der Mathematik, intensives Nachdenken zu mathematischen Sachverhalten, sich auf unbekannte Aufgabenformate einlassen und Freude daran empfinden- all das und mehr erwartete die Schüler unserer Schule am 16. Juni 2016.

In den Bereichen Geometrie, Knobeln, Wahrnehmung, Bauen, Schätzen, Größen, Geometrie und Rechenspiele fanden die Schüler zahlreiche Anregungen ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Eine gute Mischung zwischen leichteren und recht denkintensiven Aufgaben sorgte dafür, dass die Schüler mit viel Freude selbstständig von Station zu Station gingen und keiner aufgab. Mathematik einmal anders und in breiter Vielfalt, das ist Anliegen dieser Matherallye. Die einzelnen Stationen waren verbunden mit Bewegungs- und Geschicklichkeitsstrecken, sodass auch für ausreichend Bewegungspausen gesorgt war. In der abschließenden Auswertung waren sich die Schüler einig: Das hat richtig Spaß gemacht!

Bei den Schülern möchten wir uns dafür bedanken, dass wir uns auf sie verlassen konnten. So ist die Vorfreude auf die nächste Matherallye gewiss.

Am Nachmittag waren Eltern und Großeltern eingeladen, das Sommertheater zu bewundern. Hatte uns zur Matherallye noch die Sonne geschienen und dafür gesorgt, dass wir einige Stationen im Freien abhalten konnten, so war es mit der Schönwetterlage am Nachmittag vorbei. Bei leichtem Nieselregen begannen die Schüler ihr Programm. Schließlich mussten die Instrumentalbeiträge dann aber wegen zu heftigen Regens ins Haus verlegt werden.

Frau Shabliy, Frau Vogt und den Kolleginnen der Musikschule "Heinrich Schütz" Frau Formella und Frau Kinkel vielen Dank für die intensive Vorbereitung dieses Nachmittages.   -ck-

 

 

 

 

 

Intern
Rechtliche Hinweise

 

Schule ohne Rassimus mit Courage